Suezkanal, Ägypten 

Der Suezkanal ist ein Schifffahrtskanal in Ägypten, westlich von der Sinai-Halbinsel und Portsaid des Mittelmeers und Suez im Roten Meer. Vor dem Bau des Kanals wurden die Schiffsladungen gelöscht und auf dem Landweg vom Roten Meer zum Mittelmeer, oder umgekehrt transportiert, wo sie dann wieder auf Schiffe verladen wurden.

Das erste Schiff fuhr bereits am 17. Februar 1867 durch den Kanal, die Einweihung fand aber erst am 17. November 1869 durch Kaiserin Eugenie statt.

Eigentümer des Suezkanals ist die seit 26. Juli 1956 bestehende „Suez Canal Authority“ (SCA), die auch für Betrieb, Wartung und Sicherheit verantwortlich ist. Die SCA ist an die Konvention von Konstantinopel (29. Oktober 1888) gebunden, die den Schiffen aller Nationen das Recht zur Kanalbenutzung zu gleichen Konditionen gewährt, das gilt sogar zu Kriegszeiten für Schiffe kriegführender Parteien.

Nach den Erweiterungsarbeiten im Jahr 2010 ist der Kanal 24m tief, 193km lang und 205-225m breit.
Gegen 4.30 Uhr sind wir im Konvoi in den Suezkanal eingefahren. Habe ich natürlich nicht mitgekriegt, da ich selig geschlafen habe. 

.

Passen wir da unten durch?

.
Nach dem Frühstück saß ich mit Marianne auf Deck 9, es war schön, rechts und links vom Kanal, riesige Sandhügel, Dörfer, Städte, Menschen, Fähren, große und kleine Schiffe, Fischerboote usw. zu sehen. 

.

.

.

.
Gegen 15.30h sind wir ins Mittelmeer eingefahren. Wir verlassen Ägypten und fahren Richtung Heraklion, Kreta.


Bis jetzt haben wir 25.593 Seemeilen zurück gelegt. Noch 1.604 Seemeilen liegen vor uns. 😢😢

.
Mein Abendessen: gemischter Salat, Ochsenschwanzsuppe, Rinder-Hochrippe mit Folienkartoffel und Tomate vom Grill, eine Kugel Pistazieneis

.
Abendprogramm: Die Rückkehr der Beatles